Arrivederci...

Pizzeria Gargano


Liebe Gäste und Freunde des Restaurant "Gargano"

Nach langer und reiflicher Überlegung habe ich beschlossen das Gargano zum 19.05.2024 (letzter offizieller Tag) zu schließen. Die Entscheidung ist mir nach 42 Jahren nicht leicht gefallen und ich möchte mich bei allen Gästen und Freunden ganz herzlich für die Unterstützung und die vielen schönen Momente bedanken!
Ich wünsche Ihnen allen alles Gute für Ihre Zukunft!
A presto e cordiali saluti, Ihr Giovanni Santoro

...1976 wurde das Gargano eröffnet und besteht somit seit fast 50 Jahren am gleichen Ort, Gneisenaustraße Ecke Kornstraße. Giovanni Santoro ist von Anfang an dabei. Zunächst als Koch und seit 1982 als Koch und Chef und hatte in 2022 sein 40-jähriges Geschäftsjubiläum. Das Gargano zeichnete sich nicht nur durch das tolle Essen aus (Calzone, Bolognese, Muscheln, Tiramisu...), sondern auch dadurch, dass es immer schon so viele Stammgäste hatte. Einige sind 'alte Bekannte' aus der "Jägerstube", die Schwimmer von Bremen 10, die Rugby-Spieler von 1860 oder die Krachmacher vom "Asian-Dawn-Team". Fest steht, es war immer lecker und gemütlich im Gastraum oder im Wintergarten. Gerne kam der "Cheffe" auf einen Plausch oder einen Espresso bzw. Grappa aus der Küche zu seinen Gästen oder stand mit einem Zigarillo vor der Tür... - Wir werden dich und das Gargano vermissen, lieber Giovanni!

Pizza...

...ist wohl eine Spezialität von Giovanni Santoro. Besonders die Calzone. Aber man schmeckt bei allen Gerichten, dass er sein Handwerk versteht. Neben Mittagstisch und Abendkarte bietet das Gargano auch ausgewählte Spezialitäten an einer Tafel im Gastraum an.


Ein Stück Italien

Geniessen Sie Ihre Zeit und das Essen im Gargano. Das entschleunigt und ist eine kleine Auszeit. Vielleicht eine Erinnerung an den letzten Urlaub in Italien. Einen Espresso oder Grappa hinterher. Oder ein hausgemachtes Tiramisu. Achtung, schnell alle...
Sprechen Sie gerne mit uns, sollte mal etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit sein. 

Vieste

Das Gargano wurde nach der Heimat von Giovanni Santoro benannt, der aus dem schönen Vieste im Gargano stammt. Im Gastraum sieht man einige Fotos von dort neben zwei großformatigen Gemälden von dem Künstler R. Schmidt aus Bremen.